FeldLinien

DSC_0329 (2) DSC_0324 (2)

Als FeldLinien entstanden ist, hatte ich noch keine Drehbank. Deswegen habe ich mir eine Behelfslösung ausgedacht.
Der Block Holz, aus dem die Füllfeder ist, wurde auf den Durchmesser der Füllfeder gebohrt, und der Bohrer im Holz gelassen. Anschließend habe ich den Block kleiner und kleiner geschliffen, und die Wandstärke mit dem Magneten „erfühlt“: Je stärker der Magnet angezogen wurde, desto dünner war das Holz.
Das Resultat: Ein Holzrohr mit relativ genau einem Millimeter Wandstärke, in welches die alte, abgegriffene Feder geklebt wurde.

DSC_0328 (2)